Die Autorin Juli Zeh habe in ihrem Roman „Corpus Delicti“ beschrieben, wie aus besten Motiven des Staats eine Tugenddiktatur mit Gesundheitspolizei erwachsen kann. „So wollen wir nicht leben“, unterstrich der FDP-Landeschef. Eine freie Gesellschaft müsse auch Minderheiten Nischen lassen.

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Lindner hält den bestehenden Nichtraucherschutz im Prinzip für ausreichend. Über offene Einzelfragen, wie das Rauchverbot auf dem Spielplatz, könne man reden. Der Gesetzentwurf zur Verschärfung des Nichtraucherschutzes gehe sogar dem Koalitionspartner der Grünen in vielen Punkten zu weit. „Zum Missfallen der Grünen, denen es längst nicht mehr nur um Nichtraucherschutz geht, sondern um Volkserziehung. Wir werden die SPD beim Wort nehmen und uns gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern gegen alle Versuche wehren, aus unserer freien Gesellschaft eine staatliche Besserungsanstalt zu machen“, erklärte Lindner.

Spenden Sie hier!

YouTubeTwitterFlickrIssue


Termine